Springe zum Inhalt →

Es muss nicht immer Tango sein

Thomas Kröter aus Berlin war mit seinem Blog eines “tangotanzenden Flaneurs” (kroestango.de) einer derjenigen, die mich zu meinem Tango-Blog “abrazos.de” inspirierten. Deshalb steht er auch auf Platz eins meiner Link-Liste.

Thomas Kröter hat nicht immer und ausschließlich Tango getanzt, sondern auch Tanzschul-Standard und Latein, wie die meisten von uns. Dieser Tage ging er zu einem Tanzfrühstück zurück in die alte Szene – und war beeindruckt. Ich zitiere den Schluss seines Berichts:

Dies standardlateinische Tanzfrühstück war ein Paradies der Entspannung. Ich will das nicht zum Ideal stilisieren. Dazu tanzen meine Frau und ich, auch wenn wir gemeinsam eine Milonga besuchen, viel zu gern mit „fremden“ PartnerInnen. Ich hab’ auch nichts gegen ein gehobenes Tanzniveau oder dagegen, mich anstrengen zu müssen, wenn ich an eine Gelegenheitspartnerin gerate, deren Fähigkeiten die meinen übersteigen. Doch an dieser Stelle zögere ich bereits. Denn die Anstrengung auf der Pista führt in aller Regel zu „besserem“ Tango, sondern geradewegs in die Verkrampfung. Deshalb hoffe ich, dass die Erinnerung an die fröhlichen, im Vergleich zur Tangoszene unambitionierten FoxtrotterInnen mich bei akuter Stressgefahr daran denken lässt: Ja, der Argentinische Tango ist der tollste Tanz aller Zeiten. Aber auch dieser Tanz ist nur ein Tanz.

(Hier können Sie den kompletten Artikel nachlesen: “Standardtänzer als Vorbild?”)

Seit einem halben Jahr gehen auch meine Liebste und ich einmal in der Woche wieder in eine ganz normale Tanzstunde. Und, ja, auch das macht Spaß, und es bringt uns auch nicht mehr durcheinander wie am Anfang unserer Tango-argentino-Leidenschaft. Heute gönne ich es mir manchmal, Tango-argentino-Bewegungen in die Tanzschule einzuschmuggeln, was dort gelassen hingenommen wird.

Ja, es muss nicht immer Tango sein. Ja, auch Tango ist nur ein Tanz. Aber ganz ehrlich: Dieses besondere Gefühl gibt es nur im Tango. Und wartet nicht, bis ihr 70 seid. Wer mit 30 anfängt, hat mehr vom Tanzen.

(Titelfoto aus Wikipedia, Grundschritt “Langsamer Walzer”)

Veröffentlicht in Blog Tanz

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.