Springe zum Inhalt →

Tango-Notation

(Meine Tango-Notation wird gerade überarbeitet. Eine neue Version mit detaillierter Beschreibung und vielen Notationsbeispielen folgt voraussichtlich bis Ende März.)

Gibt es eine Möglichkeit, Tango-Schritte auf eine einfache Art zu notieren, sodass man nachschlagen kann, was man wann, wo und bei wem gelernt oder selbst gefunden hat? Diese Frage beschäftigt mich seit langem, weil ich zu den Menschen gehöre, die sich gerne Notizen machen und/oder aus Büchern lernen.

Wenn ich Maestros und Maestras gefragt habe, bekam ich nur ausweichende Antworten. Sie benötigten keine Kurzschrift, sondern wüssten Bescheid, wenn sie die korrekten Begriffe benutzten. Außerdem könnte ich ja YouTube-Videos anschauen.

Auf Websites im Internet habe ich nichts gefunden, das mich wirklich überzeugen konnte. Hier einige der getesteten Seiten:
Manuel Bodirskys LIX-System
Tango-Notation von Thomas Rasche
Peter Forrets Tangotation

Ingo Turski hat auf seinem Blog viele Tanzschritte notiert, auch für den Tango argentino, er nutzt eine eigene Methode aus Abkürzungen und Beschreibungen: Ingo Turskis Tango-Schritte. Ein interessanter und verständlicher Ansatz.

Ich wollte aber mehr. Also ging ich daran, eine Art Kurzschrift zu entwickeln. Mein System sollte folgende Bedingungen erfüllen:
1. Es sollte zunächst ein System für mich sein, also den Führenden. Es sollte aber auch möglich sein, die Bewegungen der Folgenden zu notieren.
2. Es sollte Symbole nutzen, die über eine normale Computer-Tastatur erreichbar sind.
3. Es sollte sich vor allem an spanische, englische und ggf. auch deutsche Begriffe anlehnen.
4. Es sollte prinzipiell in der Lage sein, alle möglichen Bewegungen und die nötige Technik zu erfassen.

Meine Tango-Kurzschrift auf dem Stand von April 2018:

L = linker Fuß/ left foot
R = rechter Fuß / right foot
f = vor / forward
b = rück / back
s = seit / side
r = rechts / right
l = left / links
fr = vor rechts / front right etc.

= = ran, schließen / close
x = vorkreuzen / front cross
y = hinterkreuzen / back cross
p = am Platz / on the place

/ = langsam / slow (halbe Note)
// = sehr langsam / very slow (ganze Note)
# = Pause / pause
: = schnell / quick (Viertelnote)
:: = sehr schnell / very quick (Achtelnote)
. = punktiert (Dauer um die Hälfte verlängert)

8 = Ocho
8f = Ocho vorwärts / front ocho
8b = Ocho rückwärts / back ocho
o = außen / outside
i = innen / inside
W = Gewichtswechsel, Gewicht auf … / change of weight

(+ = Oberkörper nach rechts (vor dem Schritt notiert) / upper body to the right (before the steps)
+ = Pivot nach rechts (nach dem Schritt notiert) / pivot to the right (after the steps) 
++ = starker Pivot nach rechts (nach dem Schritt notiert) / strong pivot to the right (after the steps)
(- = Oberkörper nach links (vor dem Schritt notiert) / upper body to the left (before the steps)
– = Pivot nach links (nach dem Schritt notiert) / pivot to the left (after the steps)
– – = starker Pivot nach links (nach dem Schritt notiert) / strong pivot to the left (after the steps)
O+ = Drehung nach rechts (vor dem Schritt notiert) / right turn (before the steps)
O++ = starke Drehung nach rechts (vor dem Schritt notiert) / strong right turn (before the steps)
) = um den Partner herum / around the partner

A = Arrastre
B = Barrida
C = Calesita (Karussell)
G = Gancho
% = Sacada
; = Volcada
p = Parada / Stopp
P = Planeo
Q = Quebrada
! = Lápiz
€ = Enrosque
? = ein Bein um ein Bein des Partners legen / wrap
@ = Adorno / Verzierung
WL = Gewicht auf Links / weight to the left
WM = Gewicht auf Mitte / weight to the middle of booth feet
M = Mitte / middle
m = Mitte, mittig zwischen die Beine des Partners
O = Giro / Drehung

d = runter / down (Tanzhöhe)
h = hoch / high (Tanzhöhe)

k = Kick zwischen die Beine / kick between the leg’s
U = Übersteiger / step over
u = übersteigen / to step over
S = Sandwich (Bein des Partners einklemmen)
t = Tap (ohne Gewicht) / tap (without weight)

( = Führungsimpuls ohne Gewichtsverlagerung / leading impulse without weight 
c = cortado (unterbrochen, Standbein folgt nicht)
$ = Americana
K = Kadenz / cadenza

e = entrar
4 = cuatro / Beinheber
> = groß / grande / big
< = klein / small / pequeño Ls> = großer Seitschritt mit Links / left foot big side step

* = Nach dem Stern stehen Bewegungen der Folgenden / after the star movement of the follower

3 Kommentare

  1. Heinz Erismann

    Ganz toll, dass du deine Tango-Kurzschrift ins Web stellst. Danke!
    Nun bin ich Anfänger und deine Beispiele sind mir (noch) zu fremd.
    Was meinst du, kannst du mir mal aufzeigen wie man einen RüchwätsOcho oder VorwärtsOcho notiert?

    Ganz herzlichen Dank, Heinz

  2. Edgar Franzmann

    Hallo Heinz,
    hier die Kurznotation für den Rückwärts-Ocho der Frau:
    LsW (-Ls*8b (+Rs*8b

    (Übersetzt: Seitschritt nach links mit geheimen Gewichtswechsel, um ins gekreuzte System zu kommen; Oberkörper nach links, Seitschritt nach links, Frau in Rückwärtsocho führen; Oberkörper nach rechts, Seitschritt nach rechts, Frau in Rückwärtsocho führen; usw.)

    Langform für Rückwärts-Ocho aus Position 2:
    LsW … (-Ls(+ …. Rs(- … Ls(+ … Rs(-W … Rb oder Rfo
    Rs … R-L8b++ … R8b– .. L8b++ .. R8b- … Lf oder Lb

    (Die Männerschritte stehen in Zeile 1, die Frauenschritte in Zeile 2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.